Kunsthaus Schöne

Zeitgenössische Kunst der Moderne

RYSZARD CZERW

Czerw Czerw Czerw

Czerw Czerw Czerw

Czerw Czerw Czerw

Biographie
1954
geboren in Kattowitz, Polen
1980
Übersiedlung nach Deutschland
1985
Beginn des Studiums an der KunstakademieDüsseldorf
1987
Förderpreis Robert und Hedwig Samuel Stiftung, Düsseldorf
1992
Ernennung zum Meisterschüler auf Vorschlag von Prof. Graubner
1993
Ausstellung im Rahmen der Veranstaltung Neue Kürbishütte Stiftung Gerhard Hauptmann Haus, Düsseldorf
1994
Teilnahme am Projekt Die Grundsteinkiste des Kunsthaus Langenberg e.V.
1996
Große Kunstausstellung NRW, Landesmuseum Volk und Wirtschaft, Düsseldorf
1996
Gruppenausstellung 17 mal - 17 Ansichten zum Thema Menschenbild, Düsseldorf
1996
Gruppenausstellung Ateliergemeinschaft Neuss
1997
Gruppenausstellung Basis - 28 Künstler Raketenstation, Museumsinsel Hombroich, Neuss
2001
Gruppenausstellung Ausgerollt, Preis des Vestischen Künstlerbundes 2001
Kutscherhaus Recklingshausen
Ryszard Czerw ist im August 2003 im Alter von 48 Jahren verstorben. Sein Nachlass kann über das Kunsthaus Schöne erworben werden.

zum Seitenanfang